Direkt zu den Inhalten springen

Ziele und Aufgaben

Die Initiative Hausnotruf hat sich drei Kernziele gesetzt:

  1. Steigerung der Bekanntheit und Akzeptanz des Hausnotrufs in der Öffentlichkeit
  2. Akteuren aus Politik und Gesundheitswesen den gesellschaftlichen und gesundheitspolitischen Nutzen vermitteln
  3. Mit wissenschaftlichen Studien die Erforschung und Entwicklung des Hausnotrufs vorantreiben

Gemeinsam machen wir uns stark für diese Ziele. Dazu engagieren wir uns zum Beispiel für

  • den Abbau bürokratischer Hürden bei der Beantragung von Hausnotruf
    für einen vereinfachten Zugang zum Hausnotruf
  • die regelhafte, nicht antragsabhängige Ausstattung mit Hausnotruf für Pflegebedürftige aller Pflegestufen
  • die Aufhebung der Bewilligungsrichtlinie „allein lebend oder über weite Teile des Tages alleine“. Denn: Hausnotruf entlastet auch Angehörige, die ein Familienmitglied zuhause pflegen.
  • bessere Beratung der Versicherten durch die Pflegekassen:
    routinemäßige Information der Versicherten über den Hausnotruf
  • Erweiterung des Hausnotrufs im Pflegeversicherungsgesetz um technische Assistenzsysteme und AAL-Komponenten
  • ein umfangreiches Hausnotrufangebot, das im Pflegehilfsmittelgesetz verankert ist